• images/HubertusTitel/Bild1.jpg
  • images/HubertusTitel/Bild10.jpg
  • images/HubertusTitel/Bild12.jpg
  • images/HubertusTitel/Bild4.jpg
  • images/HubertusTitel/Bild5.jpg
  • images/HubertusTitel/Bild6.jpg
  • images/HubertusTitel/Bild7.jpg
  • images/HubertusTitel/Bild8.jpg
  • images/HubertusTitel/Bild9.jpg
  • images/HubertusTitel/bild00.jpg
  • images/HubertusTitel/Herzlich willkommen.JPG
  • images/HubertusTitel/KLassenkunst 2.JPG
  • images/HubertusTitel/Kinder drinnen.JPG
  • images/HubertusTitel/Kinderherbst4.JPG
  • images/HubertusTitel/Klasse aussen 2.JPG
  • images/HubertusTitel/Klassenkunst.JPG
  • images/HubertusTitel/Pinguine.JPG
  • images/HubertusTitel/Puzzleteile.JPG
  • images/HubertusTitel/Radtraining.JPG
  • images/HubertusTitel/Slider1.JPG

Projekt Zirkus

Drucken

Der Zirkus Regenbogen machte 1 Woche im Oktober 2013 Halt in Neuss, um mit allen Kindern der St.Hubertus Grundschule im Rahmen der Projektwoche eine Zirkusvorstellung einzustudieren und aufzuführen.

Die Vorbereitungen waren umfangreicher, als ursprünglich gedacht. Neben der Finanzierung musste eine passende Zirkusschule gefunden werden. Mit der Familie Lagrin hatten wir eine kompetente und erfahrene Zirkus Familie gefunden. Simone und Nicklas Lagrin gründeten den Projekt-Zirkus Regenbogen, um Kindern die Möglichkeit zu bieten, Zirkusluft zu schnuppern und nicht nur für die eigene Familie sondern auch vor fremden Publikum ins Rampenlicht einer Zirkusmanege zu treten. Beide stammen aus Zirkus-Familien und brachten nicht nur viel Erfahrung, sondern auch eine Menge Spaß für alle mit.

Nachdem nun eine Zirkusschule und auch ein freier Termin gefunden war, brauchten wir einen Platz für das Zirkuszelt in Schulnähe und  zahlreiche helfende Hände für alle Proben und die Aufführung. In einer so kleinen Schule wie bei uns ein Kraftakt, aber hier zeigte sich wieder einmal dass die Hilfsbereitschaft der Eltern immens hoch ist. Schnell waren genügend helfende Hände da und es konnte losgehen.

Die Neugier im Kollegium, bei Eltern und Kindern war riesig als der erste Tag am 7.10. anstand.
Am ersten Tag wurden die Kinder in einzelne Gruppen für die Show eingeteilt. Es wurden Feuerschlucker, Clowns, Seilartisten, u.v.m. gesucht. Dann wurde 4 Tage lang intensivst geprobt.
Die Kinder durften nichts verraten, von dem was Sie einstudierten und hatten mit diesem Geheimnis einen Riesenspass. In den Proben zeigte sich schnell, dass es bei diesem Projekt nicht nur auf den Spaß ankommt, sondern noch ganz andere Fähigkeiten wie Spaß an Bewegung, Koordination, Konzentration und Teamfähigkeit gefragt waren.
Die beiden Vorstellungen am Freitag waren schnell ausverkauft. Der Andrang neugieriger Eltern, Verwandter und Schulfremder war groß. In der gut 1,5 stündigen Vorstellungen waren alle Kinder zu sehen und es war beeindruckend, was jeder Einzelne so gelernt hatte. Oft konnte man den Kindern förmlich ansehen, wie es Sie doch ein wenig Überwindung kostete, das geübte Kunststück zu zeigen und der Glanz in den Kinderaugen ach dem Ende der Vorstellung war einfach nur schön. So hatten alle eine unterhaltsame Vorstellung und es gab riesig viel Applaus für alle Kinder, Helfer und die Familie Lagrin.

Schnell kam der Wunsch von vielen Eltern auf, das Ganze noch einmal zu wiederholen. Ein genauer Zeitpunkt steht fest, die Planungen laufen für den 29.02.-04.03.16.